Virales Online-Marketing auf allen Kanälen

Ihr Werbe-Echo mit Reichweiten-Garantie!

N

Zielgruppen-Dominanz!

N

Werbeschaltung die trifft!

N

Messbare Erfolge!

N

Kontrolle im Cent-Bereich!

"

Ungenaue
Werbetaktik

Sie bewerben Ihr Angebot nicht oder falsch. Menschen suchen danach, sehen oder finden es aber nirgends.

Ungenaue
Zielgruppe

Ihr Angebot ist an die falsche Zielgruppe gerichtet und interessiert somit wenige oder niemanden.

Ungenaue
Positionierung

Sie konzentrieren sich nur auf einen oder wenige Online-Kanälen und vergeuden potentielle Chancen.

Resultat

Interessenten sehen Ihr Angebot nicht und Ihr ROI (Kapitalertrag) bleibt aus.

Werbeschaltungen bringen
nur etwas, wenn…

“…Ihr Produkt oder Service einen echten Mehrwert liefert…”
“…Die Werbeschaltung mit der richtigen Methode bedient wurde…”
“…In den richtigen Online-Kanälen gezielt geschaltet wird…”

Wie Ihr Werbe-Echo
Ihre Zielgruppe erreicht?

Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft –
Wir kümmern uns um Ihr Online-Marketing!

SEO

Suchmachinen-Optimierung

SEA

Suchmachinen-Werbung

SMA

Social Media Werbung
"

Wieso sind die Ergebnisse 
meiner Kunden so gut?

Ein WOW reicht hier nicht aus!

Bisher haben wir über Empfehlungen unsere Kunden erhalten. Durch die Werbeschaltung des Dazoon Teams können wir nun auch gezielt Aufträge gewinnen, selbst in auftragsschwachen Monaten.

Sie werden überall gefunden!

 

Menschen werden auf allen Online-Kanälen immer wieder auf Ihr Angebot treffen. Vertrauen wird durch diese Markt-Dominanz gestärkt und der potentielle Kunde entscheidet sich für Ihr Angebot.

Es kommen mehr Menschen auf uns zu.

Mein kleines Lokal ist auf den Top Seiten gelistet und die Bewertungen sprechen für sich. Sehr viel mehr Laufkundschaft erreicht uns und wir haben mehr Stammkundschaft als vorher.

Ihr Angebot begeistert die richtigen Menschen!

 

Jede Werbeschaltung erscheint nur denen, die Ihr Angebot wirklich interessieren könnte. Dadurch steigt die Qualität und die Rate der Kundenschaft, wodurch Sie profitieren.

Ich muss nichts tun, damit es funktioniert!

Mein Unternehmen hat kaum Zeit für Neukundengewinnung, da wir uns sehr stark auf bestehende Kundschaft konzentrieren. Online-Marketing war mir zwar ein Begriff, aber ich konnte damit nix anfangen. Es klang zu abstrakt und große Agenturen waren mir zu teuer. Dank dem Team von Dazoon konnte ich mich auf mein Kerngeschäft konzentrieren und trotzdem mehr Neukunden gewinnen.

Klar messbare Erfolge!

 

Sie erhalten von uns lückenlos Berichte über die erzielten Erfolge bei maximaler Kontrolle Ihres Werbebudgets.

So sichern Sie sich Ihr
kostenloses Erstgespräch

1.

Formular ausfüllen

Geben Sie uns ein paar Infos zu Ihrem Unternehmen.

2.

Potential-Analyse

Wenn Ihre Anfrage vielversprechend ist, werden wir mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

3.

Strategie-Gespräch

In unserem Erstgespräch erarbeiten wir mit Ihnen eine Strategie, wie eine Werbeschaltung den Erfolg Ihres Angebotes erhöht.

Was passiert im Erstgespräch?

Gute Vorbereitung ist bereits die halbe Miete.
Gemeinsam erstellen wir eine Strategie für Ihre Werbeschaltung und planen, wie diese eingesetzt werden kann, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

So verläuft Ihr Online-Marketing

Ihr Zeitaufwand beträgt weniger als 2 Stunden

1.

Kickoff

Ein Gespräch mit uns, um Ihr Angebot, Ihre Zielgruppe und Ihre Zielsetzung kennen zu lernen.

2.

Werbeschaltung

Ihr Angebot wird über alle Online-Kanäle geschaltet, womit wir herausfinden können, welche Kanäle Ihre Zielgruppe nutzt.

3.

Resultate

Sobald wir herausgefunden haben, welche Online-Kanäle funktionieren, werden wir Langzeiterfolge dauerhaft besprechen und stetig anpassen.

Wer hinter Dazoon steckt?

Heitem Arfaoui

Gründer & Geschäftsführer
{

Ich schalte Werbung für Unternehmer, die innerhalb von 4 Wochen die Reichweite Ihres Angebots erhöht und der richtigen Zielgruppe zeigt, ohne abstraktes Marketing oder Geldverlust.

Heitem Arfaoui

Wo ist der Sitz von Dazoon?

Adresse

Dazoon GmbH
Silcherstrasse 17
75038 Oberderdingen
Deutschland

Öffnungszeiten

Mo – Fr
9:00 – 16:00 Uhr

Sa
10:00 – 17:00 Uhr

Wir haben unsere Prozesse digitalisiert

Wir können ein komplettes Online-Marketing per Telefon und Video-Konferenz abwickeln. Ein persönliches Treffen vor Ort ist möglich, aber nicht notwendig. So können wir Werbung für Unternehmen in ganz Deutschland, in Österreich und der Schweiz schalten.

Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft –
Ich kümmere mich um Ihr Online-Marketing!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Anwendungsbereich

(1) Der Kunde akzeptiert ausschließlich der Geltung dieser AGB für Geschäfte mit dem Dienstleister. Der Kunde verzichtet auf seine eigenen AGB. Abweichende Ver-einbarungen können vertraglich zwischen den Parteien vereinbart werden. Dies bedarf der Schriftform und der ausdrücklichen Zustimmung beider Vertragsparteien.

(2) Die AGB sind auf https://www.dazoon.de/agb abrufbar.

§ 2 Gegenstand

(1) Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung von werkvertraglichen Leistungen, wie im Kapitel „2.2. Auftrag“ aufgeführt.

§ 3 Leistungsumfang

(1) Der Dienstleister führt die in diesem Service beschriebenen Leistungen aus. Die Leistungen sind im Kapitel „2.2 Auftrag“ definiert.

§ 4 Leistungstermine und Verzögerungen

(1) Beide Parteien vereinbaren sämtliche Leistungstermine grundsätzlich in Text-form vor Beginn der Vertragsdurchführung fest.

(2) Die Zeitzone des Firmensitzes des Dienstleisters gilt als Richtlinie aller in Schrift-form vereinbarten Termine.

(3) Leistungsverzögerungen aufgrund von höherer Gewalt (Streik, behördliche Anordnung, Störung der Telekommunikation, etc.), Umständen im Verantwortungs-bereich des Kunden (Nicht-Erbringung der Mitwirkungspflicht, Änderung des Pro-jekts, etc.) sowie Ereignisse, welche dem Dienstleister die Erbringung der geschulde-ten Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, hat der Dienstleister nicht zu vertreten.

(4) Ist der Dienstleister mit wesentlichen vertraglichen Leistungen in Verzug, ist von dem Kunden eine angemessene Nachfrist zur Erbringung der Leistung zu setzen, bevor der Kunde zum Rücktritt von dem Vertrag berechtigt ist. Die Nachfristsetzung hat in Textform zu erfolgen.

(5) Der Kunde hat die ordnungsgemäß erbrachten Ausführungsergebnisse zur Abnahme vorzulegen.

§ 5 Leistungsänderungen

(1) Der Dienstleister behält sich das Recht vor, bei gleicher Vergütung Leistungen unwesentlich zu ändern oder geringfügig zu erweitern. Dies gilt besonders bei Ände-rung der Gesetzeslage oder bei branchenüblichen Änderungen.

(2) Hat der Kunde Änderungsanforderungen an den Dienstleister, werden diese von beiden Parteien bewertet und müssen dann gemeinsam und in Schriftform frei-gegeben werden, um Bestandteil des Vertrages zu werden.

§ 6 Ausführung

(1) Der Dienstleister gestaltet seine Arbeitszeit für den Kunden nach freiem, aber pflichtgemäßem Ermessen. Die Interessen des Kunden werden angemessen neben dem verbleibenden Pflichtenkreis des Dienstleisters gewahrt.

(2) Bei der Bemessung der Leistung gehen beide Vertragsparteien (Kunde und Dienstleister) gemeinsam davon aus, dass der Aufgabenkreis gleichbleibt. Bei zusätz-lichen Aufgaben sind die Vertragsparteien verpflichtet, eine neue Abmachung zu treffen.

§ 7 Pflichten des Dienstleisters

(1) Die Erbringung der Leistungen durch den Dienstleister muss nach den allge-mein anerkannten Regeln unter Beachtung aller behördlichen und gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen zum Zeitpunkt der Leistungserbringung erfolgen.

(2) Über die vom Dienstleister geführten Gespräche ist der Kunde zu unterrichten. Von dem geführten Schriftwechsel erhält er Abschriften.

(3) Der Dienstleister ist verpflichtet, sich bei der Leistungserbringung an den Rah-men der vom Kunden festgelegten und genehmigten Kostenvorgaben zu halten. Bei Kostenabweichungen hat der Dienstleister den Kunden unverzüglich zu unterrich-ten, die Kostenabweichungen zu begründen und bei Kostenüberschreitungen Ein-sparungsmöglichkeiten vorzuschlagen.

(4) Der Dienstleister wird die Interessen des Kunden wahrnehmen. Zur Abgabe und Entgegennahme rechtsgeschäftlicher Erklärungen ist er jedoch nicht befugt. Eine Vertretung des Kunden gegenüber Dritten durch den Dienstleister bedarf einer ausdrücklichen schriftlichen Vollmacht.

(5) Der Dienstleister ist verpflichtet, seine Computer- und sonstigen Digitalsysteme durch Virenschutzprogramme und weitere branchenübliche Maßnahmen zu schüt-zen und diese Schutzsysteme jeweils auf dem neuesten Stand zu halten, soweit dies technisch umsetzbar und zumutbar ist.

(6) Der Dienstleister garantiert während dem iterativen Prozess der Service-Entwicklung, Montag bis Freitag innerhalb von 24 Stunden auf eingegangene Mails und Anfragen Service bezogener Natur zu antworten, damit die terminlichen Verein-barungen gewahrt bleiben.

§ 8 Pflichten des Kunden

(1) Der Kunde willigt ein, um die Beziehung zum Dienstleister zu verbessern, ehr-lich zu kommunizieren, offen für Feedback und Hilfe zu sein und die Zeit und Energie dafür aufzubringen voll am Service teilzunehmen.

(2) Der Kunde hat dem Dienstleister Änderungen seiner Firma, Anschrift oder anderen Kontaktinformationen umgehend in Textform mitzuteilen.

(3) Der Kunde stellt dem Dienstleister auf Anforderung die bei ihm vorhandenen, für die Erbringung der Leistungen benötigten Unterlagen und Daten zur Verfügung, soweit der Kunde diese Daten selbst erhoben hat, sie in seinem Auftrag erhoben wurden oder ihm aus allgemein zugänglichen Quellen bekannt geworden und bei ihm noch verfügbar sind.

(4) Der Kunde stellt sicher, dass alle vom Kunden bereitgestellten Daten (Bilder, Texte, etc.), wenn nötig, mit erworbenen Nutzerlizenzen ausgestattet und gegebe-nenfalls beigefügt sind.

(5) Der Kunde garantiert dem Dienstleister den Zugriff auf alle, im Zusammenhang mit dem Service, relevanten Daten.

(6) Der Kunde ist verpflichtet, seine Computer- und sonstigen Digitalsysteme durch Virenschutzprogramme und weitere branchenübliche Maßnahmen zu schützen und diese Schutzsysteme jeweils auf dem neuesten Stand zu halten, soweit dies technisch umsetzbar und zumutbar ist.

(7) Der Kunde garantiert während dem iterativen Prozess der Service -Entwicklung, Montag bis Freitag innerhalb von 24 Stunden auf eingegangene Mails und Anfragen Service bezogener Natur zu antworten, damit die terminlichen Vereinbarungen ge-wahrt bleiben.

(8) Der Kunde ermöglicht dem Dienstleister die Installation von Software, falls dies für die Nutzung der Dienste des Dienstleisters erforderlich ist und der Kunde die Installation nicht selbst vornehmen kann.

(9) Der Kunde erkennt an, dass sämtliche Änderungsarbeiten an den vom Dienst-leister erbrachten Arbeitsergebnissen oder Leistungen im Grundsatz nur vom Dienst-leister durchgeführt werden dürfen. Ausnahmeregelungen müssen schriftlich ver-einbart werden.

§ 9 Verstoß der Pflich-ten des Kunden

(1) Verletzt der Kunde schuldhaft eine Mitwirkungspflicht, hat der Dienstleister das Recht, den Kunden schriftlich zur Einhaltung der Mitwirkungspflicht aufzufordern. Nach zweimaliger Aufforderung ohne Erfolg, wegen einer oder mehreren Pflichtver-letzungen des Kunden, ist der Dienstleister dazu berechtigt, von dem Vertrag zurück-zutreten bzw. bei Dauerschuldverhältnissen fristlos zu kündigen. Die Pflicht zur Ver-gütung durch den Kunden bleibt davon grundsätzlich unberührt.

§ 10 Geheimhaltung und Schweigepflicht

(1) Der Dienstleister verpflichtet sich, die ihm überlassenen Daten und Unterlagen ausschließlich für die Erbringung der Leistungen zu verwenden. Die Nutzung für sonstige Angelegenheiten bedarf jeweils der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Kunden.

(2) Der Dienstleister verpflichtet sich, sämtliche bei der Zusammenarbeit bekannt-werdenden Geschäftsvorgänge des Kunden sowie der mit dem Kunden in Geschäfts-beziehung stehenden Personen bzw. Unternehmen geheim zu halten. Insbesondere ist der Dienstleister zu strengstem Stillschweigen über die im Rahmen der kreativen, organisatorischen und planerischen Vorgänge sowie der Abrechnung bekanntge-wordenen und bekanntwerdenden Daten verpflichtet. Diese Geheimhaltungspflicht gilt über die Dauer dieser Vereinbarung hinaus.

(3) Der Dienstleister ist verpflichtet, entsprechende Verschwiegenheitsverpflich-tungen mit seinen Mitarbeitern und mit den von ihm beauftragten Dritten zu verein-baren.

(4) Sofern vom Kunden personenbezogene Daten an den Dienstleister übermittelt oder von diesem im Auftrag des Kunden selbst erhoben und ausgewertet werden, verpflichtet sich der Dienstleister, die einschlägigen Bestimmungen der Datenschutz-gesetze einzuhalten.

§ 11 Vergütung

(1) Der Dienstleister erhält die unter diesem Vertrag erbrachten Leistungen nach den vereinbarten Sätzen vergütet. Im Einzelnen bestimmt sich die Höhe der Vergü-tung nach den zwischen dem Kunden und dem Dienstleister festgelegten Budgets. Daneben wird eine besondere Vergütung aus sonstigen Tätigkeitsgebieten und/oder für außerplanmäßige Tätigkeiten nur gezahlt, wenn diese Aktivitäten vorher mit dem Dienstleister und Kunde abgestimmt wurden.

(2) Die Vergütung für die Tätigkeit wird der Dienstleister der Firma je nach Art der erbrachten/zu erbringenden Leistungen entweder von Fall zu Fall oder regelmäßig (z.B. monatlich) in Rechnung stellen. Die auf die Vergütung entfallende gesetzliche Mehrwertsteuer wird, wenn nicht anders angegeben, jeweils zusätzlich berechnet.

(3) Der Dienstleister sichert dem Kunden seine Unternehmereigenschaft im steu-er- und sozialversicherungsrechtlichen Sinne zu. Er garantiert, seine Vergütung selbst zu versteuern und sonstige eventuell anfallende gesetzlich vorgeschriebenen Abga-ben selbst abzuführen.

(4) Alle Zahlungen des Kunden erfolgen, wenn nicht anders vorgegeben, bargeld-los auf folgendes Konto:
Kontoinhaber: Heitem Arfaoui
Bank:
IBAN:
BIC:

§ 12 Zahlungsbedingungen

(1) Die Abrechnung der Vergütung durch den Dienstleister erfolgt, wenn nichts anderes vereinbart ist, wie im Angebot genannt. Grundsätzlich ist die Vergütung von dem Kunden an den Dienstleister spätestens sieben Tage nach Rechnungseingang und ohne Abzug, inklusive der Mehrwertsteuer (brutto) fällig. Die Zahlung erfolgt entweder über die Webseite des Dienstleisters im eigenen Mitglieder-Portal oder durch Banküberweisung auf ein vom Dienstleister angegebenes Konto.

(2) Kosten für Servermieten, SSL-Zertifikate und ähnliche Dienstleistungen werden nicht berechnet, jedoch hängt die Bereitstellung und Wartung mit einem laufenden Service Support zusammen. Sollte der Support verlängert werden, dann wird dies jährlich im Voraus berechnet. Die Forderung ist von dem Kunden spätestens sieben Tage nach Rechnungserhalt zu begleichen. Diese Kosten werden grundsätzlich als separate Rechnungsposition aufgeführt.

(3) Einwendungen des Kunden gegen Entgeltabrechnungen des Dienstleisters sind in Textform zu erheben. Rechnungen gelten als vom Kunden genehmigt, wenn dieser nicht innerhalb von zwei Wochen diesen widersprochen hat. Entscheiden für die Fristeinhaltung ist der Zugang beim Dienstleister.

§ 13 Rechnung

(1) Die Rechnungsstellung erfolgt innerhalb von 24 Stunden nach Vertragsab-schluss des Service durch den Kunden.

(2) Alle Preise richten sich nach dem Angebot des Dienstleisters und sind grund-sätzlich Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(3) Sollte der Kunde sich für eine Teilzahlungsart entscheiden, so hat er diese ent-sprechend des ausgewählten Zahlungs-Planes zu verrichten. Jeder Zahlungsaufforde-rung nach Plan muss der Kunde innerhalb von 24 Stunden nachkommen.

(4) Für Reisen, die im Interesse des Auftrages oder des Service notwendig sind und die zuvor vom Kunden genehmigt wurden, erhält der Dienstleister 3 Tage im Vorfeld das Budget um die Fahrt- oder Flugkosten zu finanzieren und die persönliche Zeit der Reise zu kompensieren. Der Stunden-Satz liegt bei 100 € pro Stunde.

§ 14 Zahlungsverzug

(1) Ist ein Kunde mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, ist der Dienstleister nach Setzung und Ablauf einer angemessenen Nachfrist berechtigt, die Internetprä-senz und alle sonstigen Vertragsleistungen einzustellen bzw. zurückzuhalten, bis die Zahlungsverpflichtungen des Kunden vollständig oder, nach Absprache mit der Dienstleister, teilweise erfüllt sind. Für die Reaktivierung der Internetpräsenz hat der Kunde eine Pauschale von 50 Euro (netto) zu bezahlen.

§ 15 Mängelgewährleistung

(1) Der Kunde hat die Untersuchungs- und Rügepflichten nach § 377 HGB einzuhal-ten. Erkennbare Mängel der vertraglichen Leistung sind spätestens drei Wochen nach Übergange bzw. Zurverfügungstellung schriftlich von dem Kunden zu rügen.

(2) Der Dienstleister ist dazu berechtigt, die Nacherfüllung solange zu verweigern, bis der Kunde nicht mehr mit Zahlungsverpflichtungen in Verzug ist.

(3) Die Gewährleistung für sämtliche Mängel beträgt 4 Wochen ab Übergabe.

(4) Sofern, ab dem Zeitpunkt der Auftragserfüllung, das vom Dienstleister geliefer-te Material mangelhaft ist, kann der Kunde zunächst nur eine Nachbesserung verlan-gen. Der Mangel ist innerhalb von zwei Werktagen nach Erhalt der Sendung telefo-nisch und nach weiteren drei Werktagen schriftlich mitzuteilen, bei technischen und sonstigen verdeckten Mängeln innerhalb von zehn Tagen ab Entdeckung in schriftli-cher Form.

(5) Sollte eine Nachbesserung nicht möglich oder kostenmäßig unverhältnismäßig sein, kann der Kunde keinen Anspruch auf Minderung des Honorars nehmen. Wei-tergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

(6) Der Dienstleister haftet nicht für Schäden, die beim Kunden im Zusammenhang mit der Nutzung der vom Dienstleister gelieferten Dateien eintreten, sei dies durch Computerviren in oder an E-Mails oder vergleichbaren Übermittlungen oder diesen beigefügten Anhängen, oder in Verbindung mit angelieferten Datenträgern oder aus/in/an Anlagen des Kunden angeschlossenen Geräten des Dienstleisters.

(7) Von den Einschränkungen der Gewährleistung ausgenommen sind Mängel und Mangelfolgeschäden, die der Dienstleister oder seine Erfüllungsgehilfen durch eine vorsätzliche oder fahrlässige Pflichtverletzung herbeigeführt haben oder wenn der Dienstleister Mängel, die zu Ansprüchen gegen den Kunden führen können, ver-schwiegen hat.

§ 16 Mitwirkungspflichten des Kunden bei Nacherfüllung durch den Dienstleister

(1) Der Kunde ist verpflichtet, alle zumutbaren und erforderlichen Maßnahmen zu treffen, die eine unverzügliche Bewertung der Mängel und etwaige Schäden und deren Ursachen ermöglichen. Der Kunde hat seiner gesetzlichen Schadensminde-rungspflicht nachzukommen.

(2) Der Kunde hat dem Dienstleister alle durch Nacherfüllung entstandenen Kosten zu ersetzen, wenn der Mangel oder die Schäden nicht in dem Verantwortungsbe-reich des Dienstleisters liegen. Die Abrechnung erfolgt nach den gültigen Vergü-tungssätzen und gesonderter Abrechnung und Bezahlung.

§ 17 Laufzeit und Kündigung

(1) Der Vertrag wird beginnend mit der Unterzeichnung beider Parteien geschlos-sen. Er endet mit Ablauf des Service-Laufzeit, ohne dass es einer besonderen Kündi-gung bedarf.

(2) Eine vorzeitige Kündigung kann einvernehmlich oder aus wichtigem Grund erfolgen. Wichtige Gründe sind: Nachhaltiger Verstoß gegen wesentliche Bestim-mungen und Bestandteile dieses Vertrages, Einleitung eines Insolvenzverfahrens.

(3) Bei vorzeitiger Kündigung hat der Dienstleister, vollen Honorarspruch, unab-hängig von eventuellen Honorarausfällen beim Kunden.

(4) Die Kündigung bedarf der Schriftform.

§ 18 Eigentumsrechte, Nutzungsrechte und Vorbehalt der Zahlung

(1) Bis zur vollständigen Bezahlung der Vergütung bleiben die gelieferten oder erbrachten Leistungen, insbesondere erstellte Kampagnen und Strategien, im Eigen-tum des Dienstleisters. Die Einräumung von vereinbarten Nutzungsrechten an der vertragsgegenständlichen Leistung erfolgt ebenfalls vorbehaltlich bis zur vollständi-gen Zahlung der vereinbarten Vergütung.

(2) Die Einräumung von Eigentums-, Besitz- und Nutzungsrechte an Programmcodes einer vom Dienstleister programmierten Software richtet sich nach den mit dem Kunden getroffenen Individualabreden. Wurde zwischen den Parteien keine eindeu-tige individuelle Regelung getroffen, so wird nur ein Einfaches und nicht übertragba-res Nutzungsrecht dem Kunden eingeräumt. Entsprechendes gilt auch für Pro-grammbibliotheken und Quelltextbibliotheken. Der Dienstleister ist dazu berechtigt, die entsprechende Quellcodes und Programmbibliotheken auch für andere Projekte zu verwenden und für diese ebenfalls Nutzungsrechte einzuräumen.

(3) Die Eigentums-, Besitz- und Nutzungsrechte an allen Vorarbeiten und Zwischen-ergebnissen, wie Konzepte, Skizzen und Entwürfe, verbleiben, unabhängig der Zah-lung der vereinbarten Vergütung, beim Dienstleister. Der Dienstleister ist weiter dazu berechtigt diese Vorarbeiten für andere Projekte bzw. Kunde zu verwenden oder weiterzuentwickeln.

(4) Weiter hat der Dienstleister das uneingeschränkte Recht, mit vertragsinhaltli-chen Leistungen Eigenwerbung (u.a. Messen, Präsentationen, Ausschreibungen, etc.) zu betreiben. Ferner hat der Dienstleister das Recht, die Firma des Kunden und des-sen Kennzeichen für Referenzzwecke abzubilden. Eine Ausnahme stellt eine im Vo-raus, von beiden Parteien schriftlich vereinbarte, Einigung über Stillschweigen dar.

(5) Im Übrigen richtet sich der Umfang der Einräumung von Nutzungsrechten nach individualvertraglichen Vereinbarungen und den gesetzlichen Bestimmungen.

(6) Der Dienstleister überträgt dem Kunden, die im Vertrags-Kapitel „3. Nutzungs-rechte“ angegebenen Nutzungsrechte.

(7) Die Urheberpersönlichkeitsrechte des Dienstleisters bleiben unberührt. Der Dienstleister hat insbesondere das Recht, eine Entstellung oder andere Beeinträchti-gung seines Werkes zu verbieten, soweit diese geeignet ist, seine berechtigten geis-tigen oder persönlichen Interessen am Werk zu gefährden.

§ 19 Nennung

(1) Der Dienstleister behält sich vor, in sämtlichen Medien (incl. Social Media, Onli-ne, Print, Pitch-Bible, Finanzierungsveranstaltungen) in deutlich lesbarer Form, ge-nannt zu werden. Erwirbt der Kunde exklusive Nutzungsrechte zum Werk, verliert der Vorbehalt seine Gültigkeit, für die in der Nutzungslizenz definierten Zeit.

§ 20 Haftungsbeschränkung

(1) Der Dienstleister haftet nicht für Fehlfunktionen, Mängel oder Schäden, die auf Hilfsmittel des Kunden beruhen.

(2) Der Dienstleister haftet nicht für Fehlfunktionen, Mängel oder Schäden, die auf eigenmächtige Änderungen des Kunden an der vertragsgegenständlichen Leistung zurückzuführen sind.

(3) Der Dienstleister haftet nicht für Störungen oder Ausfälle der Infrastruktur oder der Übertragungswegen des Internets.

(4) Für den Verlust von Daten und Programmen haftet der Dienstleister insoweit nicht, wenn der Kunde es unterlassen hat, Datensicherungen oder ähnliche Maß-nahmen durchzuführen, sodass Daten wiederhergestellt werden können.

(5) Für Schäden aus Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet Der Dienstleister nach den gesetzlichen Vorschriften. Dies gilt auch für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit seitens des Dienstleisters. Eine zwingende gesetzliche Haftung für Produktfehler bleibt ebenfalls unberührt.

(6) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Dienstleister nur, wenn vertragswesentli-che Pflichten verletzt wurden. In solchen Fällen ist die Haftung auf Schäden begrenzt, mit denen bei der Entstehung des Vertrages in typischer Weise gerechnet werden müssen.

(7) Weiter ist jede Haftung von dem Dienstleister ausgeschlossen.

§ 21 Aufrechnung von Forderungen

(1) Dem Kunden steht das Recht zur Aufrechnung gegen Forderungen vom Dienst-leister nur soweit zu, wie diese unbestritten und rechtskräftig sind.

§ 22 Bestimmungen für Content Manage-ment Systeme

(1) Der Dienstleister stellt dem Kunden auf Vereinbarung und Vergütung Content Management Systeme (CMS) zur Verfügung, die entweder vom Dienstleister oder Drittunternehmen programmiert und lizensiert werden.

(2) Die Lieferung, Lizensierung, Gewährleistung und ggf. Garantiebedingungen richten sich nach den entsprechenden Bedingungen des Drittunternehmers. Der Kunde verpflichtet sich, diese gewissenhaft einzuhalten.

§ 23 Pflegeleistungen

(1) Unter Pflegeleistungen durch den Dienstleister sind Änderungen und Erweite-rungen von Projekten zu verstehen. Pflegeleistungen sind keine grundlegende Neu-gestaltungen oder Umgestaltungen von Projekten. Die Erbringung von Pflegeleistun-gen durch den Dienstleister erfolgt außerhalb der Gewährleistungsverpflichtung vom Dienstleister und wird gesondert nach Vereinbarung abgerechnet.

§ 24 Support und Wartung

(1) Nach Ablauf der Vertragslaufzeit, ist für die Inanspruchnahme der Support- und Wartungsleitungen vom Dienstleister, ein separater Vertrag mit gesonderter Vergü-tung und Abrechnung zwischen den Parteien zu schließen. Die Abrechnung erfolgt grundsätzlich durch eine individuelle Support-Pauschale oder bzw. zusätzlich auf 15-Minuten-Basis und zu den aktuellen Vergütungssätzen des Dienstleisters. Individuelle Änderungen und Anpassungen sind grundsätzlich möglich und haben in Schriftform zu erflogen.

§ 25 Provider- und providerähnliche Leistungen

(1) Der Kunde bevollmächtigt den Dienstleister in seinem Namen und auf seine Rechnung zur Beantragung eines Domainnamens und zur Domainerstellung. Der Dienstleister haftet nicht für die Verfügbarkeit des Domainnamens. Weiter über-nimmt der Dienstleister auch keine Gewähr dafür, dass die vom Kunden gewünschte Domain besteht oder auf Dauer Bestand haben wird.

§ 26 Datenschutz

(1) Personenbezogene Daten erhebt, verarbeitet und nutzt der Dienstleister im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ohne weitere Einwilligung nur, wenn diese für die Vertragsdurchführung oder Abrechnung erforderlich sind.

(2) Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein umfassender Daten-schutz für Datenübertragungen in offenen Netzen nicht gewährleitet werden kann. Der Kunde ist sich bewusst, dass der Provider, auf Webservern gespeicherte Daten, aus technischer Sicht, jederzeit einsehen kann. Auch unbefugte Dritte sind unter Umständen in der Lage, Einfluss auf Daten und den Datenverkehr zu nehmen. Für auf Webservern gespeicherte Daten trägt der Kunde allein und vollumfänglich selbst Sorgfalt.

§ 27 Höhere Gewalt

(1) Führt der Eintritt höherer Gewalt zu einer Unterbrechung der Arbeiten, wer-den jeweilig der Dienstleister oder Kunde von ihren Verpflichtungen aus dem Ver-trag für die Zeit der Unterbrechung der Arbeiten freigestellt. Wird im Falle des Ein-tritts höherer Gewalt die Erfüllung der Leistung auf Dauer gänzlich verhindert, so sind jeweilig der Dienstleister oder Kunde berechtigt, den Vertrag zu kündigen. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Als höhere Gewalt gelten insbeson-dere folgende Ereignisse: Internetsperre, Krieg, Verfügungen von höherer Hand, Sabotage, Streiks und Aussperrungen, Naturkatastrophen, geologische Veränderun-gen und Einwirkungen.

(2) Jede Vertragspartei ist verpflichtet, unverzüglich nach dem Eintritt eines Falles höherer Gewalt der anderen Partei Nachricht mit allen Einzelheiten zu geben. Dar-über hinaus haben die Parteien über angemessene, zu ergreifende Maßnahmen zu beraten.

§ 28 Sonstige Bestimmungen

(1) Der vorliegende Vertrag nebst seinen Anlagen stellt das gesamte Übereinkom-men der Parteien dar. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen worden.

(2) Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages, insbesondere zusätzliche Ver-gütungsansprüche können nur schriftlich begründet werden und bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, ebenso der Verzicht auf Schriftform. Die Grundsätze von Anscheins- und Duldungsvollmacht werden hiermit außer Kraft gesetzt.

(3) Dieser Vertrag wurde in 2 Exemplaren ausgefertigt.

(4) Sollte es sich bei dem Werk um eine Webseite handeln, so entscheidet der Dienstleister, wo die Webseite gehostet wird. Dies dient der Qualitäts- und Kosten-kontrolle für Funktionalität und Pflege der Software.

(5) Sollten die im Umfang dieses Service es enthaltenen Software (Plugins), Grafi-ken oder Fotos eine Lizenz benötigen, so hat der Kunde die Kosten dafür selbst zu tragen, sofern der Dienstleister keine Lizenz zur Verfügung stellen kann.

(6) Der Dienstleister behält sich vor, die administrativen Rechte der Webseite für sich zu beanspruchen, um die Qualität und Funktionalität des Systems zu wahren.

(7) Der Kunde erhält den nötigen Zugang, um das System im Umfang des Coachings nutzen zu können. Sollte jedoch, über rechtliche Wege, der Anspruch des Dienstleis-ters für ungültig erklärt werden, so verliert der Kunde jegliche Garantie zur Instand-haltung und Pflege des Systems, als auch die vom Dienstleister bereitgestellten Li-zenzen, mit sofortiger Wirkung.

§ 29 Salvatorische Klausel

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages nichtig sein, so wird hierdurch die Rechtsgültigkeit im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der nichtigen soll eine gültige Bestimmung treten, die dem Sinn des Vertrages gemäß und durchführbar ist. Entsprechendes gilt, sofern sich bei der Vertragsabwicklung zeigen sollte, dass ein-zelne Bestimmungen undurchführbar sind.

§ 30 Erfüllung/ Gerichtsstand

(1) Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Firmensitz des Dienstleisters. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Datenschutz

Wenn Sie Ihre Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite ändern möchten, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten.

Datenschutz-Einstellungen

ZIELSETZUNG UND VERANTWORTLICHE STELLE

Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung (u.a. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung sowie Einholung von Einwilligungen) von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“ oder „Website“) auf. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile) auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird.

Anbieter des Onlineangebotes und die datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle ist Heitem Arfaoui (nachfolgend bezeichnet als „Anbieter“, „wir“ oder „uns“). Für die Kontaktmöglichkeiten verweisen wir auf unser Impressum.

Der Begriff  „Nutzer“ umfasst alle Kunden und Besucher unseres Onlineangebotes. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Nutzer“ sind geschlechtsneutral zu verstehen.

GRUNDSÄTZLICHE ANGABEN ZUR DATENVERARBEITUNG

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen entsprechend den Geboten der Datensparsamkeit- und Datenvermeidung. Das bedeutet die Daten der Nutzer werden nur beim Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis, insbesondere wenn die Daten zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen sowie Online-Services erforderlich, bzw. gesetzlich vorgeschrieben sind oder beim Vorliegen einer Einwilligung verarbeitet.

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) eingesetzt werden und deren genannter Sitz im Ausland ist, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Dritt-Anbieter stattfindet. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, einer Einwilligung der Nutzer oder spezieller Vertragsklauseln, die eine gesetzlich vorausgesetzte Sicherheit der Daten gewährleisten.

 

VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die personenbezogenen Daten werden, neben den ausdrücklich in dieser Datenschutzerklärung genannten Verwendung, für die folgenden Zwecke auf Grundlage gesetzlicher Erlaubnisse oder Einwilligungen der Nutzer verarbeitet:

– Die Zurverfügungstellung, Ausführung, Pflege, Optimierung und Sicherung unserer Dienste-, Service- und Nutzerleistungen;

– Die Gewährleistung eines effektiven Kundendienstes und technischen Supports.

Wir übermitteln die Daten der Nutzer an Dritte nur, wenn dies für Abrechnungszwecke notwendig ist (z.B. an einen Zahlungsdienstleister) oder für andere Zwecke, wenn diese notwendig sind, um unsere vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Nutzern zu erfüllen (z.B. Adressmitteilung an Lieferanten).

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder Email) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Personenbezogene Daten werden gelöscht, sofern sie ihren Verwendungszweck erfüllt haben und der Löschung keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

ERHEBUNG VON ZUGRIFFSDATEN

Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Wir verwenden die Protokolldaten ohne Zuordnung zur Person des Nutzers oder sonstiger Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Onlineangebotes. Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

COOKIES & REICHWEITENMESSUNG

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Die Betrachtung dieses Onlineangebotes ist auch unter Ausschluss von Cookies möglich. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Es besteht die Möglichkeit, viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite https://www.aboutads.info/choices oder die EU-Seite https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ zu verwalten.

GOOGLE ANALYTICS

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), https://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), https://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und https://www.google.com/ads/preferences („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

AUFTRAGSDATENVERARBEITUNG

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

GOOGLE-RE/MARKETING-SERVICES

Wir nutzen die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services“) der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden in die Website sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Diese vorstehend genannten Informationen können auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von „DoubleClick“ über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Zu den von uns eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wir binden auf Grundlage des Google-Marketing-Services „DoubleClick“ Werbeanzeigen Dritter ein. DoubleClick verwendet Cookies, mit dem Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

Wir binden ferner auf Grundlage des Google-Marketing-Services „AdSense“ Werbeanzeigen Dritter ein. AdSense verwendet Cookies, mit dem Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

Ein weiterer von uns genutzter Google-Marketing-Service ist der „Google Tag Manager“, mit dessen Hilfe weitere Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website eingebunden werden können (z.B. „AdWords“, „DoubleClick“ oder „Google Analytics“).

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.

Wenn Sie der Erfassung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: https://www.google.com/ads/preferences.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR DIE NUTZUNG DER DEMOGRAFISCHEN MERKMALE VON GOOGLE ANALYTICS

Diese Website nutzt die Google-Analytics-Berichte zu demografischen Merkmalen, in denen Daten aus interessenbezogener Werbung von Google sowie Besucherdaten von Drittanbietern (z. B. Alter, Geschlecht und Interessen) verwendet werden. Diese Daten sind nicht auf eine bestimmte Person zurückzuführen und können jederzeit über die Anzeigeneinstellungen (https://www.google.com/settings/u/0/ads/authenticated?hl=de) deaktiviert werden.

FACEBOOK SOCIAL PLUGINS

Unser Onlineangebot verwendet Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite https://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite https://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

FACEBOOK REMARKETING

Innerhalb unseres Onlineangebotes werden sog. „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“), eingesetzt. Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook möglich, die Besucher unseres Angebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen, sog. „Facebook-Ads“ zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook -Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Internetangebot gezeigt haben. Das heißt, mit Hilfe des Facebook -Pixels möchten wir sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden.

Der Facebook-Pixel wird beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eingebunden und können auf Ihrem Gerät ein sog. Cookie, d.h. eine kleine Datei abspeichern. Wenn Sie sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchen, wird der Besuch unseres Angebotes in Ihrem Profil vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist. Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Dementsprechend erhalten Sie weitere Informationen zur Funktionsweise des Remarketing-Pixels und generell zur Darstellung von Facebook-Ads, in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php.

Sie können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Hierzu können Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder den Widerspruch über die US-amerikanische Seite https://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite https://www.youronlinechoices.com/ erklären. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

TWITTER-SCHALTFLÄCHEN

Wir nutzen die Schaltflächen des Dienstes Twitter. Diese Schaltflächen werden durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA angeboten. Sie sind an Begriffen wie „Twitter“ oder „Folge“ oder verbunden mit einem stilisierten blauen Vogel erkennbar. Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich einen Beitrag oder Webseite dieses Onlineangebotes bei Twitter zu teilen oder dem Anbieter bei Twitter zu folgen.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Onlineangebotes aufruft, die einen solchen Button enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren die Nutzer entsprechend unserem Kenntnisstand. Nach diesem wird lediglich die IP-Adresse des Nutzers die URL der jeweiligen Webseite beim Bezug der Schaltfläche mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung der Schaltfläche, genutzt.

Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter https://twitter.com/privacy.

GOOGLE+

Wir nutzen die Schaltflächen des sozialen Netzwerkes Google+ (z.B. „+1“-Schaltfläche), welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird („Google“).

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Onlineangebotes aufruft, die eine solche Schaltfläche enthält, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Inhalt der Schaltflächen wird von Google direkt an seinen Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit den Schaltflächen erhebt.

Laut Google werden ohne einen Klick auf die Schaltfläche keine personenbezogenen Daten erhoben. Nur bei eingeloggten Mitgliedern von Google+, werden solche Daten, unter anderem die IP-Adresse, erhoben und verarbeitet.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Google erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads/, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy/ abrufbar.

Wenn Sie der Erfassung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: https://www.google.com/ads/preferences/.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von LinkedIn

Unsere Website nutzt Funktionen des Netzwerks LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von LinkedIn enthält, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn aufbaut. LinkedIn wird darüber informiert, dass Sie unsere Internetseiten mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Wenn Sie den „Recommend-Button“ von LinkedIn anklicken und in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, ist es LinkedIn möglich, Ihren Besuch auf unserer Internetseite Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter: www.linkedin.com/legal/privacy-policy

 

EINBINDUNG VON DIENSTEN UND INHALTEN DRITTER

Es kann vorkommen, dass innerhalb unseres Onlineangebotes Inhalte oder Dienste von Dritt-Anbietern, wie zum Beispiel Stadtpläne oder Schriftarten von anderen Webseiten eingebunden werden. Die Einbindung von Inhalten der Dritt-Anbieter setzt immer voraus, dass die Dritt-Anbieter die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an den Browser der Nutzer senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Des Weiteren können die Anbieter der Dritt-Inhalte eigene Cookies setzen und die Daten der Nutzer für eigene Zwecke verarbeiten. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir werden diese Inhalte möglichst datensparsam und datenvermeidend einsetzen sowie im Hinblick auf die Datensicherheit zuverlässige Dritt-Anbieter wählen.

Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Dritt-Anbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:

– Externe Schriftarten von Google, Inc., https://www.google.com/fonts  („Google Fonts“). Die Einbindung der Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google (in der Regel in den USA). Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

– Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Dritt-Anbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, gestellt. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

– Videos der Plattform „YouTube“ des Dritt-Anbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/ , Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR DIE NUTZUNG VON INSTAGRAM

Auf unseren Seiten sind Links zu dem sozialen Netzwerk Instagram integriert. Den Link erkennen Sie an dem “Instagram-Icon” auf unserer Seite.

Wenn Sie das “Instagram-Icon” anklicken während Sie in Ihrem Instagram-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Instagram-Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: https://instagram.com/about/legal/privacy/

RECHTE DER NUTZER UND LÖSCHUNG VON DATEN

Nutzer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden.

Zusätzlich haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Widerruf von Einwilligungen, Sperrung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten sowie das Recht, im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

Die Nutzer werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

Stand: 23.05.2018v

Adresse

Dazoon GmbH
HERR, Heitem ARFAOUI

Silcherstrasse 17
75038 Oberderdingen, DE

TELEFON: (+49) 172 185 1981
FAX: (+49) 721 9800 9087
MAIL: h.arfaoui@dazoon.de

Geschäftsführend

HERR, Heitem ARFAOUI
Sprecher der Geschäftsführung

HRB 728816
Amtsgericht Stuttgart

Steuernummer 99117/03354
UST. ID DE314601876

 

Rufen Sie uns an, unter folgender Nummer.

(+49) 172 185 1981

Oder versuchen Sie es über das Kontaktformular.